Ratgeber

Alle wichtigen Infos rund um das Thema abnehmen

Artikel
Ernährungslexikon
Lebensmittellexikon
Ernährungspyramide

Ernährungspyramide

Viele Leute wissen häufig nicht, wie sie eine gesunde Ernährung umsetzen sollen. Sie haben zwar möglicherweise schon viel gehört über eine optimale Fett-, Kohlenhydrate- und Ballaststoffzufuhr, aber wie dies im täglichen Leben realisiert werden kann, ist vielen unklar. Aus diesem Grund wurden Ernährungspyramiden entwickelt, die als Wegweiser für eine gesunde Ernährung dienen sollen und vereinfacht darstellen, wie sich eine ausgewogene Ernährung zusammensetzt.

Die Ernährungspyramide besteht aus verschiedenen Segmenten, deren Größe verdeutlicht, welchen Stellenwert die darin enthaltenen Lebensmittel in der täglichen Ernährung haben sollten. Je weiter sich ein Lebensmittel oben an der Spitze befindet, desto seltener sollte es verzehrt werden. Hier sind beispielsweise Süßigkeiten oder Torten zu finden.

In herkömmlichen Lebensmittelpyramiden wird lediglich der Ernährung Aufmerksamkeit geschenkt. Zu einem gesunden Lebensstil zählen darüber hinaus jedoch auch noch andere Faktoren. Aus diesem Grund hat die Gesellschaft für Ernährungsmedizin und Diätetik die diaita-Pyramide des gesunden Lebens entwickelt, die eine wichtige Orientierung darstellt, wenn Sie an Gewicht reduzieren oder einfach nur gesund und ausgewogen leben wollen.

Die "diaita-Pyramide des gesunden Lebens"
Die "diaita-Pyramide des gesunden Lebens" schließt neben der Ernährung auch die Bewegung mit ein. Die unterste Stufe der diaita-Pyramide beinhaltet Gemüse und Obst, die mehrmals täglich verzehrt werden sollten, da sie den Körper mit reichlich Vitaminen, Mineralstoffen und sekundäre Pflanzenstoffen versorgen. In diese Stufe finden Sie auch Vollkornprodukte, Hülsenfrüchte und Pellkartoffeln, die voller Ballaststoffe stecken, satt machen und die Verdauung in Schwung bringen.

Auch fettreiche Lebensmittel sollten täglich verzehrt werden, allerdings ist dabei auf deren Menge und Qualität zu achten. Nüsse und Samen, Diätmargarine und Pflanzenöl, wie Rapsöl, liefern reichlich lebenswichtige und gesunde Fettsäuren sowie fettlösliche Vitamine.Dieser Pyramidenstufe werden auch fettarme Milchprodukte zugeordnet. Sie versorgen den Organismus mit reichlich Kalzium, sollten aber wegen ihres weniger günstigen Fettsäuremusters in moderater Menge verzehrt werden.

Mageres Fleisch liefert Eisen und Zink, Fisch sorgt für wichtiges Jod sowie Omega-3-Fettsäuren (Eikosane) und in Eiern stecken fast alle lebenswichtigen Vitamine. Diese Lebensmittel sollten wöchentlicher Bestandteil der Ernährung sein.

An der Spitze der Pyramide stehen Fast Food, Süßigkeiten, fettreiche Milchprodukte und Wurstwaren sowie rotes Fleisch. Diese sollten Gesundheitsbewusste so wenig wie möglich essen.

Die Basis der Pyramide bildet regelmäßiger Ausdauersport. Bewegung an der frischen Luft steigert den Energieverbrauch und die Produktion roter Blutkörperchen, Sonne regt die Vitamin D-Produktion an. Sport stärkt Herz, Kreislauf und Immunsystem, fördert Kraft und Elastizität der Muskulatur, verbessert die Blutfettwerte und den Blutzucker und ist damit die Grundlage für ein gesundes und langes Leben.

Für viel Menschen ist eine Ernährungsumstellung im Sinne der diaita-Pyramide nicht leicht, vor allem, weil man sich von vertrauten Verhaltensweisen trennen und sich auf neue Dinge einlassen muss. Doch es lohnt sich, denn die in der diaita-Pyramide dargestellte Ernährungs- und Lebensweise bekämpft nicht nur dauerhaft das Übergewicht, sondern vermindert auch das Risiko von Typ-2-Diabetes-mellitus sowie bestimmter Formen von Krebserkrankungen, Fettstoffwechselstörungen, Bluthochdruck und Hyperurikämie.

Auch Getränke sind in der Pyramide enthalten: Reichlich kalorienfreie Getränke wie Mineralwasser sowie ungesüßte Kräuter- und Früchtetees sind ideale Durstlöscher. Mindestens 1,5 Liter täglich braucht unser Körper. Auch Gemüsesäfte können täglich getrunken werden, Obstsäfte und fettarme Milch dagegen wegen ihres relativ hohen Kaloriengehaltes nur in moderater Menge. Nicht zu empfehlen sind zuckerhaltige Limonaden sowie alkoholische Getränke.

Viele Menschen in Deutschland sind mit lebenswichtigen Vitaminen und Mineralstoffen unterversorgt, weshalb die diaita-Pyramide auch die Verwendung von Supplementen mit einschließt. Gerade in Zeiten eines erhöhten Bedarfs, beispielsweise im Alter, in Schwangerschaft und Stillzeit, bei chronischen Erkrankungen, Medikamenteneinnahme oder Leistungssport sind Supplemente sinnvoll.

Dennoch sind Supplemente nur als Ergänzung, nicht als Ersatz für eine gesunde Lebensführung zu sehen. Sie befinden sich daher auch außerhalb der Pyramide. Fluoridiertes Jodsalz, das zusätzlich mit Folsäure angereichert sein kann, schützt einfach und preiswert vor jodmangelbedingten Erkrankungen und macht die Zähne stark und widerstandsfähig gegen Karies. Die Gesellschaft für Ernährungsmedizin und Diätetik empfiehlt daher die ausschließliche Verwendung von fluoridiertem Jodsalz mit Folsäure.
Jetzt online abnehmen!
Call back

Wir rufen zurück!

Du hast Fragen zu slimcoach? ×

Wir rufen Dich gerne innerhalb unserer Geschäftszeiten (Mo.-Fr. 8:00 - 17:00 Uhr) umgehend und kostenlos zurück. Sende uns jetzt eine Rückruf-Bitte:

© Horn Druck & Verlag 2012-2018