Ratgeber

Alle wichtigen Infos rund um das Thema abnehmen

Artikel
Ernährungslexikon
Lebensmittellexikon
Aminosäuren

Aminosäuren

Bei den Aminosäuren handelt es sich um die Bausteine der Proteine (Eiweiße). Derzeit sind 20 verschiedene Aminosäuren bekannt, die unterteilt werden in entbehrliche und unentbehrliche Aminosäuren. Im Gegensatz zu den entbehrlichen oder nicht essenziellen Aminosäuren können die unentbehrlichen, essenziellen Aminosäuren vom Körper nicht synthetisiert werden, weshalb eine Aufnahme mit der Nahrung erforderlich ist.

Unentbehrliche Aminosäuren:
Histidin, Isoleucin, Leucin, Valin, Lysin, Methionin, Phenylalanin, Threonin, Tryptophan

Entbehrliche Aminosäuren:
Alanin, Arginin, Asparagin, Asparaginsäure, Glutamin, Glutaminsäure, Glycin, Prolin, Serin

Bedingt unentbehrliche Aminosäuren:
Cystein, Tyrosin

Die bedingt unentbehrlichen Aminosäuren sind solche, bei denen die körpereigene Synthese bei bestimmten Krankheitsbildern zur Bedarfsdeckung nicht mehr ausreicht und die dann mit der Nahrung zugeführt werden müssen.
Jetzt online abnehmen!
Call back

Wir rufen zurück!

Du hast Fragen zu slimcoach? ×

Wir rufen Dich gerne innerhalb unserer Geschäftszeiten (Mo.-Fr. 8:00 - 17:00 Uhr) umgehend und kostenlos zurück. Sende uns jetzt eine Rückruf-Bitte:

© Horn Druck & Verlag 2012-2018