Einfach abnehmen - mit System!

Mein Body-Mass-Index (BMI)

Körpergewicht in kg

Körpergrösse in cm

Die eingegebene Werte sind inkorrekt

Mein BMI:

Der BMI ist heute die gebräuchlichste Formel, um überschlägig einzuschätzen, ob man normalgewichtig oder unter- bzw. übergewichtig ist. Normalgewicht ist dabei der Bereich, bei dem die höchste Lebens-
erwartung und das geringste Krankheitsrisiko besteht.

Genauere Aussagen zur Körperzusammensetzung erlaubt der BMI nicht: Sportler beispielsweise haben häufig einen hohen BMI, der jedoch nicht auf zuviel Fettgewebe, sondern vielmehr auf einer großen Muskelmasse basiert. Zudem ist der BMI für Jugendliche unter 18 und für Schwangere nicht geeignet.
Grundsätzlich sinnvoller für die Bewertung von Gesundheitsrisiken ist das nachfolgende THV.
EinstufungBMI
Adipositas Grad III> 40,00
Adipositas Grad II35,0 - 40,0
Adipositas Grad I30,0 - 35,0
Übergewicht25,0 - 30,0
Normalgewicht18,5 - 25,0
leichtes Untergewicht17,0 - 18,5
mäßiges Untergewicht16,0 - 17,0
starkes Untergewicht< 16,0

Mein Taille-Hüft-Verhältnis (THV)

Taillenumfang in cm

Hüftumfang in cm

Die eingegebenen Werte sind inkorrekt

Mein THV:

Das THV ist ein Indiz für die Fettverteilung und wird als Verhältnis aus Taillen- und Hüftumfang berechnet. Der Umfang der Taille wird in Bauchnabelhöhe gemessen, wobei der Bauch nicht eingezogen werden darf. Der Hüftumfang wird an der breitesten Stelle des Gesäßes gemessen. Bei beiden Messungen achten Sie bitte darauf, dass das Maßband gerade anliegt und nicht zu stramm angezogen wird.

Bei Männern sollte der THV kleiner als 1,0 sein, bei Frauen kleiner als 0,85. Je größer der THV, desto ungünstiger ist die Fettverteilung und desto höher damit das Risiko, an koronaren Herzleiden zu erkranken. Dafür verantwortlich ist nämlich weniger der Körperfettgehalt als vielmehr die Körperfettverteilung. Vor allem das innere Bauchfett, das sog. viszerale Fett, ist negativ für Ihre Gesundheit, da es äusserst stoff­wechsel­aktiv ist und die Entstehung von Diabetes, Bluthochdruck und anderen Erkrankungen begünstigt.
EinstufungFrauenMänner
Adipositas> 0,85> 1,0
Übergewicht0,8 - 0,840,9 - 0,99
Normalgewicht< 0,8< 0,9

Mein Taille-Größe-Verhältnis (WHR)

Taillenumfang in cm

Körpergröße in cm

Alter in Jahren

Die eingegebenen Werte sind inkorrekt

Mein WHR:

Nach neusten Forschungen der Münchener Ludwig-Maximilian-Universität gestattet der WHR-Wert im Vergleich zum Body-Mass-Index (BMI) eine wesentlich genauere Aussage über die Verteilung des Körperfetts und hat somit eine größere Aussagekraft bezüglich der gesundheitlichen Relevanz von Übergewicht.

Der WHR ist danach als Index besser für die Bewertung von gesundheitlichen Risiken geeignet, da genauere Rückschlüsse auf den gesundheitlich bedenklichen Bauchfettanteil gezogen werden können. Das Bauchfett geht in der Regel mit einer Verfettung der inneren Organe einher und ist somit ein großer Risikofaktor für Arterienverkalkung, Herzinfarkt, Schlaganfall, Bluthochdruck und Diabetes. Der Bauchumfang in Abhängigkeit von der Körpergröße ist somit ein wichtiger Maßstab zur Bestimmung bestimmter Gesundheitsrisiken.

Messen Sie Ihren Bauchumfang zweimal hintereinander auf Nabelhöhe, nehmen Sie den Mittelwert und tragen diesen links ein. Messen Sie Ihre Körpergröße und tragen Sie diese ebenfalls ein. Den errechneten WHR-Wert vergleichen Sie mit der Tabelle und Sie sehen, wie hoch Ihr gesundheitliches Risiko ist.

Der WHR-Wert gilt derzeit als der aufschlussreichste Wert für die Beurteilung der gesundheitlichen Risiken und wird immer mehr dem BMI und dem THV vorgezogen.

WHR- Werte nach Altersklassen

Alter bis 40 Jahre 42 44 46 48 ab 50 Jahre
Schwere Adipositas über 0,68 über 0,70 über 0,72 über 0,74 über 0,76 über 0,78
Adipositas (Fettleibigkeit) 0,57 - 0,68 0,59 - 0,70 0,61 - 0,72 0,63 - 0,74 0,65 - 0,76 0,67 - 0,78
Übergewicht 0,51 - 0,56 0,53 - 0,58 0,55 - 0,60 0,57 - 0,62 0,59 - 0,64 0,61 - 0,66
Normalgewicht 0,40 - 0,50 0,40 - 0,52 0,40 - 0,54 0,40 - 0,56 0,40 - 0,58 0,40 - 0,60
Untergewicht unter 0,40 unter 0,40 unter 0,40 unter 0,40 unter 0,40 unter 0,40

Mein täglicher Energieumsatz (nach dem PAL-Verfahren)

Körpergrösse in cm

Körpergewicht in kg

Körperfett in %

Alter in Jahren

Berechnen Sie überschlägig die Größenordnung Ihres täglichen Energiebedarfes. Dieser ist die Summe
von Grundumsatz - das ist die Energie, die Ihr Körper beim Schlafen und in völliger Ruhe verbraucht - und Leistungsumsatz für körperliche Aktivitäten in Alltag, Beruf, Freizeit und beim Sport.

Geben Sie Ihre Körperdaten ein, schätzen Sie anhand der Tabelle Ihren PAL-Faktor und wählen Sie diesen aus. Als Ergebnis erhalten Sie Ihren Grundumsatz, Ihren ungefähren Leistungsumsatz und Ihren Energie-Gesamtumsatz. Genauer als diese überschlägige Berechnung ist das MET-Verfahren, bei dem der Energieverbrauch jeder einzelnen Ihrer Aktivitäten präzise bewertet wird.

Körperliche Aktivität (PAL-Faktor) bei verschiedenen Tätigkeiten

PAL-FaktorTätigkeitBeispiele
1,2nur sitzendalte gebrechliche Menschen
1,4-1,5fast ausschließlich sitzend, wenig Freizeitaktivitätenreine Bürotätigkeit
1,6-1,7überwiegend sitzend, mit zusätzlichen stehenden/gehenden TätigkeitenKraftfahrer, Laboranten, Studenten
1,8-1,9überwiegend stehende/gehende TätigkeitenVerkäuferinnen, Kellner, Handwerker, Hausfrauen
2,0-2,4körperlich anstrengende berufliche TätigkeitenLandwirte, Bauarbeiter, Leistungssportler, Bergleute

Ihr PAL-Faktor  

Die eingegebenen Werte sind inkorrekt

kcal

kcal

kcal

Nutzen Sie das MET-Verfahren des slimcoach Bewegungsrechners für die exakte Berechnung Ihres töglichen Energieverbrauches - mit seiner Hilfe wird jede einzelne Ihrer Aktivitäten präzise bewertet.

Wie lange brauche ich zum Abnehmen?

Aktuelles Gewicht

Wunschgewicht

Kaloriendefizit

Die eingegebene Werte sind inkorrekt

Nach dem slimCoach-Prinzip sollten Sie täglich nicht mehr als 500 kcal einsparen!

Warnung! Ein tägliches Kaloriendefizit von über 800 Kcal kann gesundheitsschädlich sein und zum Jo-Jo-Effekt führen. Nach dem SlimCoach-Prinzip sollten Sie täglich nicht mehr als 500 kcal einsparen. Auch die Deutsche Gesellschaft für Ernährung rät von einer zu hohen negativen Energiebilanz ab!

benötigte Zeit:

 Monate  Tage

Erfahren Sie, wie lange Sie brauchen, um eine bestimmte Menge Körperfett abzubauen. Sie geben Ihr Wunschgewicht und Ihr tägliches Kaloriendefizit ein - und erhalten als Ergebnis die Zeitdauer bis zum Erreichen Ihres gewünschten Körpergewichtes. 1 kg Körperfett entspricht 7.000 kcal: Wenn Sie 3 kg Fett abbauen wollen und täglich 500 kcal einsparen, benötigen Sie dafür also 6 Wochen.

Mehr als 500 kcal pro Tag sollten Sie nicht einsparen, gemäß dem slimcoach Gesetz Minus 500. Nur
das garantiert Ihnen gesundes Abnehmen ohne Jo-Jo-Effekt und ohne den Abbau von Muskelmasse.
Setzen Sie sich also besser ein langfristiges, gesundes und wirklich erfolgversprechendes Ziel!
Call
back

Wir rufen
zurück!

Wir rufen Sie zurück×

Sie haben Fragen zu slimcoach?
Wir rufen Sie gerne innerhalb unserer Geschäftszeiten (Mo.-Fr. 8:00 - 17:00 Uhr) umgehend und kostenlos zurück. Senden Sie uns jetzt eine Rückruf-Bitte:

Bitte warten...