Lebensmittellexikon - Ananas

Weiterführende Themen

Alles zum Thema Ananas und vieles mehr erfahren Sie im slimcoach Abnehmprogramm!

Ananas

Die Ananas ist die Frucht einer krautigen Pflanze, die in den tropischen und subtropischen Ländern Amerikas beheimatet ist. Wegen ihrer Ähnlichkeit mit einem Pinienzapfen nennen die Spanier die Ananas piña während sie im Englischen pineapple heißt. Bei der Ananas handelt es sich um eine Sammelfrucht, die aus vielen einzelnen Früchten, den sogenannten "Augen", besteht, die zu einem großen Fruchtverband zusammengewachsen sind. Die Früchte sind kernlos und haben eine dicke, schuppige Schale, von grüner, grünlich-brauner oder rötlich-brauner Farbe. Das Fruchtfleisch ist faserig, angenehm süßsäuerlich und saftig.

Die Ananas ist reich an Vitamin C und Betakarotin. Darüber hinaus liefert sie zahlreiche Mineralstoffe, wie Eisen, Mangan, Kalium und Magnesium, sowie das Enzym Bromelin, welches Eiweiß spaltet und so die Verdauung fördert. Vergleichbar mit dem Enzym Actinidin der Kiwi verhindert es, dass Gelatine fest wird und führt dazu, dass in Milch und Milchprodukt Bitterstoffe entstehen und andere Früchte im Obstsalat weich werden. Durch Hitze wird Bromelin allerdings zerstört, so dass Sie Ananas aus der Dose ohne bedenken zu Gelatine oder zu Obstsalaten hinzugeben können.

Die Ananas sollte angenehm duften und auf leichten Druck etwas nachgeben. Nicht kaufen sollten Sie Früchte, die Flecken, schimmelige Stellen oder eine aufgeweichte Schale haben. Die Ananas ist reif, wenn Sie mit der Handfläche dagegen klopfen und dies ein dumpfes Geräusch ergibt. Klingt es dagegen hohl, ist die Frucht bereits ausgetrocknet. Ein übermäßig starker Duft ist ein Hinweiß dafür, dass die Frucht bereits gärt. Dunkel gewordene Augen und gelbliche Blätter deuten ebenfalls darauf hin, dass die Frucht nicht mehr frisch ist

Die Ananas bekommt sehr schnell Druckstellen und ist leicht verderblich. Sie sollte deshalb möglichst schnell verzehrt werden. Wird sie zu lange bei Zimmertemperatur gelagert, beginnt sie zu gären. 1 bis 2 Tage hält sich die Frucht bei Zimmertemperatur, verliert dabei jedoch etwas an ihrer Säure. Eingepackt in einen perforierten Kunststoffbeutel kann sie im Kühlschrank 3 bis 5 Tage gelagert werden. Auch eine angeschnittene Ananas hält sich im Kühlschrank einige Tage, wenn sie in Flüssigkeit eingelegt und luftdicht verpackt ist.
Call
back

Wir rufen
zurück!

Wir rufen Sie zurück×

Sie haben Fragen zu slimcoach?
Wir rufen Sie gerne innerhalb unserer Geschäftszeiten (Mo.-Fr. 8:00 - 17:00 Uhr) umgehend und kostenlos zurück. Senden Sie uns jetzt eine Rückruf-Bitte:

Bitte warten...