Ratgeber

Alle wichtigen Infos rund um das Thema abnehmen

Artikel
Ernährungslexikon
Lebensmittellexikon
Trinken gehört zur Ernährung

Trinken gehört zur Ernährung

Wasser ist wichtig für die Gesundheit

Wenn wir 3 Tage nichts trinken, geht es uns sehr schlecht, wenn wir 5 bis 7 Tage nichts trinken, sterben wir. Bis zu zwei Drittel unseres Körpers bestehen aus Wasser: es hält das Blut flüssig, dient als Lösungsmittel für verschiedene Stoffe, hilft beim Transport derselben und reguliert außerdem die Temperatur (Schwitzen). Nehmen wir zu wenig Wasser zu uns, wird der gesamte Stoffwechsel verlangsamt, wir fühlen uns müde, ausgelaugt, schlapp und haben Konzentrationsschwierigkeiten.

Doch nicht nur das allgemeine Wohlbefinden leidet unter Wassermangel: Haut und Schleimhäute trocknen aus, was es Bakterien und anderen Eindringlingen erleichert, uns krank zu machen. Nierenerkrankungen und Harnwegsinfektionen oder auch Verstopfung machen dem Organismus zu schaffen. Ballaststoffe aus Vollkornprodukten sind schön und gut, aber wenn sie nicht aufquellen können, bekommt man Bauchschmerzen.


Trinken, um abzunehmen

Vielleicht haben Sie es schon einmal gehört: vor dem Essen ein Glas Wasser macht schlank. Warum ist das so? Eigentlich ganz logisch: das Wasser füllt den Magen und daher isst man weniger, weil der Magen sich dehnt und dies ein Sättigungssignal an das Gehirn sendet. Das haben übrigens Studien der American Chemical Society jetzt auch offiziell bewiesen. Testpersonen, die zwölf Wochen lang vor jeder Mahlzeit ein Glas Wasser getrunken haben, verloren im Schnitt 2,3 Kilo mehr als die Nicht-Wassertrinker der Vergleichsgruppe. Eine frühere Studie ergab, dass Testpersonen 75 bis 90 Kalorien weniger aßen, wenn sie vor dem Essen zwei Gläser Wasser getrunken hatten.

Laut Forschungen an der Charité in Berlin aktiviert Wasser außerdem den Stoffwechsel: Menschen, die bisher nur wenig tranken und ihre Wasserzufuhr auf 2 Liter pro Tag erhöhten, wurden ca. 100 Kalorien mehr verbrannt. Außerdem können Sie Wasser auch als Bremse für Heißhungerattacken nutzen. Wenn Sie eine solche mal wieder spüren, trinken Sie einfach ein großes Glas (kaltes) Wasser.


Praktische Trinktipps

Damit Sie das Trinken während Ihrer Arbeit nicht vergessen, sollten Sie bereits morgens eine Flasche Mineralwasser mit einem Glas in Ihre unmittelbare Nähe stellen, so dass Sie es immer im Blick haben. Sobald Sie das Glas leer getrunken haben, füllen Sie es gleich wieder auf - so können Sie jederzeit zugreifen. Auf diese Weise wird das Trinken ein Teil Ihres Tagesablaufes und wird zur Gewohnheit. Kleben Sie sich einen Erinnerungszettel an den Kühlschrank oder den PC. Sie sollten regelmäßig über den Tag verteilt trinken und die erforderliche Menge nicht auf einmal in sich hineinkippen.

Am besten Sie legen sich für die ersten 14 Tage einen Trinkplan an und schreiben auf, wie viel Sie wann getrunken haben. In Ihrer slimcoach Maske unter "mein Tagebuch" können Sie abends schauen, ob Sie genug getrunken haben.

Kaffee und Tee entziehen dem Körper übrigens entgegen der landläufigen Meinung keine Flüssigkeit – Alkohol hingegen schon. Da Sie beim Abnehmen aber ohnehin auf Alkohol verzichten wollen, müssen wir Ihnen nicht sagen, dass besonders nach dem Genuss alkoholischer Getränke für eine erhöhte Flüssigkeitszufuhr, am besten in Form von Mineralwasser, gesorgt werden muss.

Jetzt online abnehmen!
Call back

Wir rufen zurück!

Du hast Fragen zu slimcoach? ×

Wir rufen Dich gerne innerhalb unserer Geschäftszeiten (Mo.-Fr. 8:00 - 17:00 Uhr) umgehend und kostenlos zurück. Sende uns jetzt eine Rückruf-Bitte:

© Horn Druck & Verlag 2012-2018