Essverhalten durch Einkaufen

Das Essverhalten wird sehr oft schon beim Einkaufen beeinflusst. Diese Erfahrung haben Sie vielleicht selbst des Öfteren gemacht. Wenn Sie beispielsweise hungrig Besorgungen machen, dann werden Sie ganz schnell dazu verleitet, Dinge zu kaufen, die Sie eigentlich gar nicht brauchen.

Ein geschicktes Einkaufen kann Ihnen helfen, Ihr Körperfett zu reduzieren und das neue Gewicht auch langfristig zu stabilisieren.

Kaufen Sie in der Zeit wirklich nur die Dinge, die Sie zur Zubereitung benötigen. Überschlagen Sie grob, wie viel Geld Sie für den Einkauf brauchen und nehmen Sie nicht mehr mit. Auch wenn es manchmal schwer fällt, kaufen Sie Süßigkeiten, Chips oder ähnliches erst gar nicht ein. Meiden Sie im Supermarkt am besten Regale mit Lebensmitteln, die Sie verlocken könnten. Wenn Sie diese Dinge nicht zu Hause haben, ist die Versuchung auch weniger groß sie zu essen. Wenn Sie für einen Schokoriegel erst zum nächsten Kiosk oder Supermarkt gehen müssen, verzichten Sie eher darauf, als wenn er im Küchenschrank liegt.

Falls Sie allerdings noch Schwierigkeiten beim Einkaufen haben und sich immer wieder dazu verleiten lassen, unnötige Kalorienbomben zu kaufen, dann bitten Sie doch einfach Freunde, Bekannte, Verwandte oder Nachbarn Ihnen die benötigten Lebensmittel mitzubringen. Wenn Sie Ihr Essverhalten dann besser in den Griff bekommen haben und es Ihnen nicht mehr so schwer fällt, auf bestimmte Dinge zu verzichten, können Sie es mit dem Einkaufen ja wieder selbst probieren.

Call
back

Wir rufen
zurück!

Wir rufen Sie zurück×

Sie haben Fragen zu slimcoach?
Wir rufen Sie gerne innerhalb unserer Geschäftszeiten (Mo.-Fr. 8:00 - 17:00 Uhr) umgehend und kostenlos zurück. Senden Sie uns jetzt eine Rückruf-Bitte:

Bitte warten...