Muskeln sind wichtig fürs Abnehmen!

Nicht nur gesunde Ernährung und eine schlanke Figur schützen vor Stoffwechsel- krankheiten wie z.B. Diabetes, auch die Muskelmasse ist entscheidend. Jeder Mensch besitzt ca. 650 Muskeln, die insgesamt rund 40% des Körpergewichts ausmachen. Studien belegen, dass Muskeln einen großen Einfluss auf unseren Körper haben. Gesundheit und die damit verbundene Freude am Leben wird in hohem Maße durch zielgerichtetes und regelmäßiges Training der aktiven Muskulatur bestimmt.
Muskeln sind wichtig fürs Abnehmen! Muskeln sind maßgeblich am Stoffwechsel beteiligt. Selbst im Ruhezustand verbrauchen sie ca. 30% der bereitgestellten Energie. Das bedeutet, dass wir umso mehr Kalorien verbrennen, je höher der Anteil der trainierten
Muskulatur ist. Gerade beim Thema Abnehmen ist das ein nicht zu unterschätzender Vorteil!

Mit zunehmendem Alter verlangsamt sich automatisch der Stoffwechsel und einer gut ausgeprägten Muskulatur kommt eine immer größer werdende Bedeutung zu. Denn in den meisten Fällen werden wir im Laufe der Jahre auch immer träger. Damit setzt sich ein Teufelskreis in Gang, den wir nur stoppen können, wenn wir regelmäßig neue Reize für unsere Muskeln setzen.

Wer seine Muskeln regelmäßig trainiert, unterstützt seine Gesundheit in vielen Bereichen. Eine trainierte Muskulatur sorgt nicht nur für einen erhöhten Kalorienverbrauch, sondern sie wirkt sich auch positiv auf das Immunsystem aus und ist die beste Sturzprophylaxe. Zudem schützt sie unsere Gelenke. Starke Muskeln stabilisieren zum Beispiel die Kniegelenke beim Treppensteigen, verhindern einen vorzeitigen Abbau des Knorpels und beugen Rückenproblemen vor.

Für Menschen, die Ihr Gewicht reduzieren möchten ist zum einen unverzichtbar, sich im Alltag viel zu bewegen. Zum anderen empfiehlt sich eine Kombination aus Ausdauer- und Muskelaufbautraining, denn dies senkt nicht nur nur das Krankheitsrisiko, sondern es verbessert auch das Wohlbefinden und führt zu einer dauerhaft schlanken Figur.

Die Frage wie oft man trainieren sollte beantwortete die Sportmedizinerin Prof. Dr. Elke Zimmermann: Mindestens zwei Mal die Woche sollte Krafttraining gemacht werden. Bei Anfängern reichen schon jeweils 20 Minuten pro Übungseinheit, um einen echten Trainingseffekt zu erzielen. Generell liegt der große Vorteil des Krafttrainings in der Tatsache, dass auch Einsteiger mühelos ein auf sie zugeschnittenes Trainingsprogramm absolvieren können.

slimcoach empfiehlt:

  • Führen Sie wöchentlich mindestens zweimal ein Kräftigungsprogramm für Ihre Muskulatur durch.
  • Vorzugsweise trainieren Sie in einem Fitnesscenter, denn hier erhalten Sie professionelle Anleitung und trainieren an modernen Geräten.
  • Überfordern Sie sich nicht, aber unterfordern Sie sich auch nicht! Ihre Muskulatur braucht ständig neue Reize um zum Wachstum angeregt zu werden.
Call
back

Wir rufen
zurück!

Wir rufen Sie zurück×

Sie haben Fragen zu slimcoach?
Wir rufen Sie gerne innerhalb unserer Geschäftszeiten (Mo.-Fr. 8:00 - 17:00 Uhr) umgehend und kostenlos zurück. Senden Sie uns jetzt eine Rückruf-Bitte:

Bitte warten...