Grundregeln für effektives Training

Bevor Sie mit Ihrem Training beginnen, sollten Sie die folgenden acht Richtlinien beachten, um einen effektiven Erfolg zu erzielen.
Grundregeln für effektives Training 1. Wenn Sie über 35 Jahre alt sind, bislang wenig oder überhaupt kein Fitnesstraining gemacht haben oder bei Ihnen Erkrankungen – wie beispielsweise Bluthochdruck oder Diabetes mellitus – vorliegen, dann lassen Sie sich im Zweifelsfall von einem Arzt untersuchen, bevor Sie aktiv werden.

2. Beginnen Sie langsam und überfordern Sie sich nicht. Steigern Sie die Belastung, also die Intensität, Häufigkeit und Dauer Ihrer sportlichen Aktivität, kontinuierlich. Ideal ist es, wenn Sie unter Anleitung, also z.B. in einem Fitnessclub oder mit einem Personal Trainer trainieren.

3. Bei Husten, Schnupfen, Grippe oder anderen Erkrankungen sollten Sie nicht trainieren. Erst wenn die Krankheit auskuriert ist, können Sie ganz langsam wieder mit dem Fitnesstraining beginnen. Halten Sie gegebenenfalls auch Rücksprache mit Ihrem Arzt.

4. Gönnen Sie sich ausreichend Erholung nach jedem Training, so dass der Körper Zeit hat, sich zu regenerieren.

5. Muten Sie sich nicht zuviel zu. Fitnesstraining soll Spaß machen und keine Qual sein.

6. Vergessen Sie das Aufwärmen und Dehnen nicht. Sie können so Verletzungen vorbeugen. Achten Sie auf die Signale Ihres Körpers, Schmerzen sind Warnzeichen. Fragen Sie im Zweifelsfall Ihren Arzt und gönnen Sie sich bei möglichen Verletzungen ausreichend Ruhe.

7. Sie sollten während und nach dem Fitnesstraining reichlich Mineralwasser oder Apfelschorle trinken, um die Verluste durch das Schwitzen auszugleichen.

8. Variieren Sie Ihr Fitnesstraining. So bringen Sie Abwechslung in Ihr Training und beanspruchen zudem auch andere Muskelgruppen.
Call
back

Wir rufen
zurück!

Wir rufen Sie zurück×

Sie haben Fragen zu slimcoach?
Wir rufen Sie gerne innerhalb unserer Geschäftszeiten (Mo.-Fr. 8:00 - 17:00 Uhr) umgehend und kostenlos zurück. Senden Sie uns jetzt eine Rückruf-Bitte:

Bitte warten...