Ratgeber

Alle wichtigen Infos rund um das Thema abnehmen

Artikel
Ernährungslexikon
Lebensmittellexikon
Zuckermelone

Zuckermelone

Bekannte Kultursorten der Zuckermelone sind Honigmelone, Netzmelone und Kantalupmelone.

Vor allem Zuckermelonen mit hellem Fruchtfleisch enthalten sehr viel Kalium. Darüber hinaus sind Zuckermelonen gute Vitamin C- und Betakarotin-Lieferanten.

Viele Zuckermelonen sind weniger aromatisch, da die Früchte meist unreif geerntet werden, damit sie die langen Transportwege überstehen. Bei Kanatlup- und Netzmelonen sollte man deshalb besonders auf das Stielende achten. Ist es besonders hart, ungleichmäßig gefärbt oder sitzt noch ein Teil des grünlichen Stiels an der Frucht, ist die Melone vermutlich noch nicht voll ausgereift. Eine wirklich reife Melone duftet am Stielende zart und klingt hohl. Die Zuckermelone sollte eine unbeschädigte Schale haben, die weder weiche noch feuchte Stellen aufweist. Früchte die stark riechen oder ungewöhnlich gefärbt sind sollten nicht gekauft werden, da sie vermutlich schon überreif sind oder bereits faulen.

Unreife Melonen sollten Sie bei Zimmertemperatur nachreifen lassen, bis sie angenehm duften. Dabei ist jedoch darauf zu achten, dass sie nicht in der Nähe von anderem Obst oder Gemüse aufbewahrt werden, da die bei der Reifung entstehenden Stoffe, den Reifungsprozess anderer Früchte beschleunigen und diese somit schneller verderben. Reife Melonen halten sich am besten im Kühlschrank, verpackt in einem perforierten Kunststoffbeutel. Sie sollten jedoch kurz vor dem Servieren herausgenommen werden, damit sich das Aroma voll entfalten kann.
Jetzt online abnehmen!
Call back

Wir rufen zurück!

Du hast Fragen zu slimcoach? ×

Wir rufen Dich gerne innerhalb unserer Geschäftszeiten (Mo.-Fr. 8:00 - 17:00 Uhr) umgehend und kostenlos zurück. Sende uns jetzt eine Rückruf-Bitte:

© Horn Druck & Verlag 2012-2018