3. Kräftigen Sie Ihre Muskulatur!

Mit dem Jo-Jo-Effekt wird die Tatsache beschrieben, dass man nach Diäten - vor allem strengen Diäten - häufig wieder sehr schnell an Körpergewicht zunimmt. Wie beim Spielen mit einem Jo-Jo geht das Gewicht zuerst nach unten, bevor es dann wieder nach oben schnellt. Dabei wird das Ausgangsgewicht oftmals sogar noch überschritten und man wiegt nach der Diät mehr als zuvor. Doch warum ist das so und vor allem, was kann man dagegen tun?

Ursachen für den Jo-Jo-Effekt
Der Jo-Jo-Effekt hat verschiedene Ursachen. Zum einen kann es daran liegen, dass man die Ernährung nicht dauerhaft umstellt, sondern nach Beendigung der Diät einfach wieder zum alten Ernährungsmuster zurückkehrt. Zum anderen reduziert der Körper während einer Diät seinen Energieverbrauch.

Die Diät stellt für ihn eine Notsituation dar, weshalb er seinen Grundumsatz verringert, um weniger Energie zu verbrauchen. Der Stoffwechsel arbeitet nur noch auf Sparflamme. Dieser verminderte Energieumsatz bleibt auch nach der Diät bestehen, und der Körper legt nun Reserven für wiederkehrende Hungerzeiten an. überschüssige Energie wird in Fett umwandelt und als Depotfett in den Adipozyten, den Zellen des Fettgewebes, gespeichert.

Werden häufiger kurzfristige Diäten durchgeführt, kann es dazu kommen, dass der gesamte Energiestoff-
wechsel
durcheinander gerät. Besonders Fasten, Heilfasten und Nulldiäten führen nach Aussagen der Gesellschaft für Ernährungsmedizin und Diätetik häufig zu einem Jo-Jo-Effekt. Bereits drei Wochen reichen nach Ansicht von Experten aus, um den gesamten Stoffwechsel für ein ganzes Jahr aus dem Gleich-
gewicht zu bringen!

Wer also seinen Grundumsatz durch Diäten und Fastenkuren negativ beeinflusst hat, muss sich darüber klar werden, dass er ihn nicht von heute auf morgen wieder ins Lot bringen kann.

Wie vermeiden Sie den Jo-Jo-Effekt ?
Es ist wissenschaftlich einwandfrei bewiesen, dass eine dauerhafte Gewichtsreduktion nur bei einer langfristigen Ernährungsumstellung in Kombination mit einer erhöhten körperlichen Aktivität zu erwarten ist. Durch regelmäßige körperliche Aktivität wird der Energieverbrauch erhöht, sowie einem Abbau wertvoller Muskelmasse entgegengewirkt.

Da die Muskulatur deutlich mehr Energie verbraucht als Fett, ist es sinnvoll, dass man seine Muskulatur kräftigt, statt sie verkümmern zu lassen. Das bedeutet nicht, dass man ab sofort stundenlanges hartes Krafttraining machen muss. Wöchentlich sollten Sie aber zwei- bis dreimal kräftigende Übungen durchführen, am besten mit professioneller Unterstützung und minimalem Risiko im Fitnessclub. Ihre Muskulatur entscheidet über den Abnehmerfolg.

Der Effekt ist folgender: Durch die kräftigenden Übungen wird die Muskulatur gestärkt, der Stoffwechsel wird dauerhaft - nicht nur für die Dauer der Übungen - angehoben und die Energiebilanz wird günstig beeinflusst. Eine kräftige Muskulatur wirkt der Gewichtszunahme entgegen, weil sie viel mehr Kalorien verbraucht als eine schlaffe Muskulatur oder das Fettdepot. Das hat zur Folge, dass Sie leichter abnehmen.

Das Training verhindert auch, dass der Körper auf Sparflamme schalten kann ('Hunger-
stoffwechsel'). Stattdessen ist er gezwungen, bei reduzierter Nahrungsaufnahme auf seine Fettdepots zuzugreifen, um die benötigte Energie aufzubringen. Die Fettdepots werden also nach und nach abgebaut. Voraussetzung dabei ist eine eiweißreiche Kost, damit der Körper zur Energiegewinnung nicht auf die Muskulatur zurückgreift.

slimcoach empfiehlt:

  • Verzichten Sie auf strenge Diäten und reduzieren Sie Ihre Kalorienaufnahme nur maßvoll, also nur um ca. 500 kcal pro Tag.
  • Führen Sie ein moderates Krafttraining durch, am besten im Fitnesscenter. So wird Ihre Muskulatur gefordert. Bewegen Sie sich im Alltag möglichst viel, denn auch dadurch wird die Muskulatur gekräftigt und es werden Kalorien verbrannt.
  • Ernähren Sie sich eiweißreich, damit Ihre Muskulatur ausreichend Baustoffe für ein Wachstum hat. Außerdem sättigt Eiweiß besser als Kohlenhydrate und Fett.
Call
back

Wir rufen
zurück!

Wir rufen Sie zurück×

Sie haben Fragen zu slimcoach?
Wir rufen Sie gerne innerhalb unserer Geschäftszeiten (Mo.-Fr. 8:00 - 17:00 Uhr) umgehend und kostenlos zurück. Senden Sie uns jetzt eine Rückruf-Bitte:

Bitte warten...